Next up: advertising…

In 3 Wochen ist es soweit, dann geben wir das Startzeichen für die WinterRadale. Bis dahin gibt es für uns, als Radale-Crew, allerdings noch viel zu wirbeln. Doch zum Glück sind wir nicht allein. Wie im Sommer haben wir auch dieses Mal viele Unterstützer_innen  um uns versammelt. Für ihre großzügige Hilfe möchten wir uns schon jetzt herzlich bedanken. Daher folgt nun erneut ein kleiner Werbeblock.

Long runners…
Wieder mit von der Partie ist unser Lieblingsschweizer Christoph Vetter. Mit dem Absender Flamme Rouge erhielten wir in der vergangenen Woche ein Päckchen, welches am 18. Dezember unter dem Tannenbaum liegen wird. Auch Dailybread Cycles freut sich auf die WinterRadale und hat einige schicke Preise für euch bereitgestellt. Und vielleicht schauen zur WinterRadale auch ein paar mehr der Jungs aus Neuköln in Leipzig vorbei. Selbstverständlich dürfen die Lokals nicht fehlen: Ob die Crew von e r t z u i° Film, dem Bike Department Ost, des Grafikbüros Calysto oder dem Conne Island – sie alle helfen uns, wo sie nur können. Ohne sie wäre die Radale nicht möglich. Wir verneigen uns  abermals vor unsere Unterstützer_innen!

Something new…
Wir haben allerdings nicht nur das Glück, dass unsere bisherigen Sponsor_innen unser Konzept gutheißen und uns treu geblieben sind. Wir konnten in den vergangen Tagen außerdem 2 weitere Unterstützer_innen für die WinterRadale gewinnen: Mr. Ken Bloomer mit CremaCycles und Lina & Suse aka. Parsley Bags.

CremaCycles
Ken ist sicher vielen von euch kein Unbekannter. Der Amerikaner, hat es sich zur Aufgabe gemachte, die Zweiradkultur diesseits des Atlantiks umzukrempeln. Eine ganz besonders innige Verbindung scheint er dabei zu Leipzig aufgebaut zu haben. Ob beim Feldtest des Bike Department Ost, Critical Dirt oder mit der Austragung einer Ausgabe seines CremaCrossCups, Ken scheint bei Radveranstaltungen in Leipzig stets seine Finger im Spiel zu haben. Das finden wir gut und deshalb freut es uns um so mehr, dass Mr. Bloomer auch bei der WinderRadale mitmischt.
Nicht viel weniger als ein kleines Durcheinander in der Fahrradwelt hat Ken mit seiner Marke Crema Cycles vor. Er versorgt die europäischen Fahrradenthusiast_innen mit feinstem amerikanischen Stahl. Egal ob 29er, Rennrad oder Cyclocrosser seine jahrelange Rennsporterfahrung ist Garant dafür, dass bei ihm keine halben Sachen gemacht werden. Wer von euch mal in der Nähe von Füssen im Allgäu ist, sollte auf jeden Fall eine Espresso-Pause im CremaCycle Showroom einlegen.
Ach so…und wer es noch ein wenig exklusiver und edler mag, schaut außerdem bei Firefly vorbei. Denn auch diese Sünde aus Titan hat Ken am Start.


Mr. Ken Bloomer – Foto von e r t z u i


Crema Cyles Showroom – Foto von bouzuki deluxe


Crema Cross- Critical Dirt Crew – Feldtest Bike Department Ost – Foto von Herrn Krug


Parsley Bags
Custom-built & hand-made! Wer etwas besonderes will, lässt sich etwas für die persönlichen Ansprüche bauen. Bei Fahrrädern schon lange gang und gäbe, im Zubehörmarkt noch viel zu selten. Anders hier! Lina und Suse, das „Petersilienbündel“, wirbelt seit einiger Zeit die Triste Fahrradtaschenlandschaft durcheinander. Für jeden Einsatzzweck haben die beiden eine passende Tasche im Gepäck. Vom Lenker bis zur Sattelstütze, die beiden Frauen schneidern für alle Ansprüche den richtigen Begleiter. Davon konnte sich Tias vor wenigen Wochen selbst überzeugen. Seine Parsley Satteltasche begleitet ihn zu Critical Dirt. Auf den 500km dreckigster, staubigster und unwegsamster Strassen, Felder und Wälder quer durch Ostdeutschlands enttäuschte sie ihn keine Sekunde. Und wenn es mal etwas mehr sein soll – kein Problem. Die beiden schneidern euch auch gerne eine Rahmentasche für die nächste Wald- oder Weltumrundung. Klickt euch doch einfach durch den Webshop und seht was die Damen  schönes im Sortiment haben.
Achso…made in Berlin natürlich.


Foto von ParsleyBags


Foto von ParsleyBags


Nachwuchstasche – Foto von ParsleyBags

Soweit so gut. Der Werbeblock ist hiermit beendet. Schaltet wieder ein, wenn es die ersten Bilder von der absolut, supergeheimen Strecke im Leipziger Süden gibt. Bis dahin freundet euch mit dem frostigen Herbstwetter an.

Wie immer in großer Vorfreude,

eure
RADALE-CREW

Dieser Beitrag wurde unter Unterstützer, Veranstaltung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Next up: advertising…

  1. Pingback: Change into reverse gear! |

  2. Pingback: Let’s get ready for RADALE 2012! |

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s