Hell Yeah! or a snake oil salesman comes to your town

Wie bereits angekündigt haben wir keine Kosten und Mühen gescheut und werden euch zur Radale alles bieten, was das Radsportherz begehrt.

Los geht’s am Freitag mit großem Kino. Open air auf dem Eiskeller-Freisitz.
Damit auch euer Blut in Wallung gerät und euch der Startschuss schon in den Ohren liegt, heizen wir das Fahrfieber mit dem Dokumentarfilm „Höllentour“ an.

„Das härteste Fahrradrennen der Welt, die Tour de France, wurde 2004 exakt 100 Jahre alt. Pepe Danquart hat diese Jubiläumstour mit drei Kamerateams begleitet und damals neue Maßstäbe im Sportfilm gesetzt: Magisch-suggestiv (wie das Tempo), spannend und schmerzvoll (wie der Wettkampf), atemberaubend schön (wie die Landschaft und die Beinmuskeln). Eine Tour-Innenansicht, fesselnd heute noch, mit differenziertem historischem Blick über die Schulter, auf mediale Schlachten, Orga-Wahnsinn und radsportsüchtiges Publikum.“
BRD/Schweiz 2004, Regie: Pepe Danquart, Werner Schweizer, 125 min

Ab 21:45 Uhr gilt es also sich in die richtige Stimmung zu bringen, um am Samstag in die Vollen zu gehen.
Eine lieber Dank geht an die Crew der Cinémathèque Leipzig, die nicht nur immer wieder guten Filmgeschmack beweist, sondern auch ein Herz für Radfahrer_innen hat.

eure RADALE-CREW

Dieser Beitrag wurde unter Unterstützer, Veranstaltung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s